Weizenernte 2019

Am 28.07.2019 hatte ich die Gelegenheit ein Weizenernte hautnah mit zu erleben. Eine große Scheune am Rande des Dorfes dient als Weizenspeicher. Hier fahren die großen Traktoren mit ihren Spezialhängern hinein und schütten den geernteten Weizen ab.

Auf dem Notsitz eines etwas älteren Traktors fuhr ich dann mit hinaus aufs Feld, wo der Mähdrescher in Aktion war. Die Fahrt war recht ungemütlich, danz anders ist das Mitfahrgefühl in den neueren Maschinen. Immerhin haben beide eine Klimaanlage.

Das ältere Treckermodell mit einer Ladeschaufel versehen.

Auf dem Feld angekommen, musste zunächst der vordere Teil des Mähdreschers abgebaut werden, da die Maschinen auf ein anderes Feld umgesetzt werden sollte. Auch wenn der Umbau sehr zügig vonstatten ging, es kostet wertvolle Zeit. Bei der Ernte ist der “Landmann” auf das gute, trockene Wetter angewiesen. D.h. im Klartext,  man muss sehen, dass man in kurzer Zeit möglichs viel schafft.

Auf dem anderen Feld angekommen, hatte ich dann die Gelegenheit, auf dem Mähdrescher selbst mitzufahren. Man hat von dort oben eine gute Sicht – und natürlich ist dieser Arbeitsplatz auch klimatisiert.

Für mich war diese “Ernteerlebnis” sehr interessant, zumal ich erstaunt über den hohen Grad der Technisierung des Erntevorgangs war.

Schreibe einen Kommentar