Ich bin ein Hobbyfotograf, das erst einmal vorweg.

Prerow am Weststrand

Ich fotografiere auf Reisen, die ich zumeist in Gemeinschaft mit der Familie oder Freunden durchführe. Dabei kann ich weder Zeit noch Ort der Fotos präzise steuern. Wenn ich ein schönes Motiv erblicke, versuche ich das Beste daraus zu machen. Suche nach günstigen und außergewöhnlichen  Perspektiven - aber dabei muss ich ja immer auf meine Mitreisenden Rücksicht nehmen, die immer drängeln, weiter zu gehen.

Also was kann man da machen? Alleine reisen?? Früh aufstehen??

Die Tipps, die man im Internet über die Landschaftsfotografie lesen und auf youtube sehen kann, kann ich leider nicht so umsetzen.

  • Früh aufstehen? Kommt nicht in Frage - ich bin Langschläfer. Aber abends gibt es ja auch ein schönes, weiches Licht.
  • Am Tag vorher den Ort des Landschaftsmotives aufsuchen, Lichteinfall, Perspektive, ... überprüfen? Kommt in einer Reisegruppe nicht in Frage. Alternative? Den Ort deines Motives googeln, um sich schon einmal einen Eindruck zu verschaffen. Vielleicht kann man sich auch vor Ort Postkarten anschauen, denn diese werden zumeist von ortskundigen Fotografen gemacht.
  • Wettervorhersagen nutzen? Kann man machen, nutzt aber zumeist nichts, wenn ich nur eine Woche an einem Ort Urlaub mache!
  • Vordergrund im Bild einbauen/suchen.

Der Achensee

Blick auf den Achensee. Um eine Tiefe im Bild zu erzeugen, habe ich die Blume als Vordergrund gewählt.