Baabe – Göhren – Sellin

Die Ostsee zwischen Baabe und Göhren

16.09.2019 Der erste Tag unseres Urlaubs auf Rügen. Wir haben Glück mit dem Wetter. Sonne und Wolken lösen sich ab, aber es bleibt trocken. Wir satteln die Räder und fahren zunächst auf einem gut ausgebauten Fahrradweg von Baabe nach Göhren – immer am Meer entlang. Dabei entstand das obere Bild ( Panasonic G9 mit Olympus m.Zuiko 12 – 100 mm/ f 4 )

Seebrücke Sellin

Wenn man von Baabe nach Sellin mit dem Fahrrad fahren will, muss man einen sehr steilen Berg überwinden. Vom Steilufer hat man dann einen herrlichen Blick auf die Seebrücke.

17.09.2019 Das Wetter ist erfreulich schön, wechselhaft und sehr stürmisch. Zunächst ging es an den Strand von Baabe, wo mehrere Boote am Stand liegen. Ein schönes Motiv.

Anschließend ging es dann zum Bahnhof der Rügener Bäderbahn, dem “Rasenden Roland”. Von Baabe fuhren wir dann nach Binz, um von der Seebrücke ein Foto vom Grand Hotel zu machen. Es war ein sehr starker Sturm, der das Gehen auf der Seebrücke nicht leicht machte.

18.09.2019 Radrundtour von Baabe über Baaber Bollwerk nach Middelhagen und weiter geht´s nach Lobbe. Wir wenden uns dann in Richtung Göhren.  Ein gutes Stück hinter der Reha Klinik kann man an den Strand gehen und hat einen tollen Blick auf den Südstrand von Göhren.

 

19.09.2019 Vitt:  …ist ein schnuckeliger kleiner Ort östlich von Cap Arkona. (ca.1,2 km) In dem kleinen Hafen gibt es noch einen Fischer, der seine Produkte auch dort anbietet. Aber wie nun einmal ist; der Tourismus hat den kleinen Ort voll im Griff. Fast jedes zweite Haus bietet etwas für die Touristen an.

19.09.2019 Cap Arkona:

20.09.2019 Binz: Strandeindrücke in Binz.

21.09.2019 Am heutigen Tag ging es noch einmal nach Binz an den Strand. Ich wollte unbedingt eine Langzeitaufnahme vom Meer mit Landungsbrücke machen. Dazu benötige ich ein Stativ und einen ND Filter, möglichst Blickdicht. Ich verwendete ND 1000. Im Nachhinein musste ich leider feststellen, dass sich auf den Fotos Flecken befinden, aber keine Sensorflecken. 

Beide Bilder habe ich 30 sek. lang belichtet.

Schreibe einen Kommentar